Mood Image
Oliver Zeter

Established since 2007

Fumé Sauvignon Blanc, Weißwein, Weingut Oliver Zeter

Der 2014er Sauvignon Blanc Fumé bekommt einen besonderen Platz im Weinschrank war die einhellige Meinung aller vier Tester im Januar 2016. Ein rundum gelungener Weißwein der mit kräftigen Aromen und langem Abgang begeistert.

Die Rotwein Cuvée Tapps von Oliver Zeter hat ihre Herkunft in zwei Weinbergen der Südpfalz: der St. Laurent wächst auf einem lehmigen Sandboden in der Nähe von Nussdorf, der Merlot in Maikammer auf kalkigem Untergrund. Ein toller Rotwein, der durch seine Frucht begeistert.

Hinter den Weinen mit dem Bärenetikett stecken die Brüder Christian und Oliver Zeter, die mittlerweile sechs Hektar bester Lagen in der Pfalz bewirschaften. Zum Teil eigene Weinberge, zum Teil gepachtete - die Lagen reihen sich wie Perlen an der deutschen Weinstraße entlang. Ausgebaut werden die Weine in Diedesfeld, im Weingut Leonhard Zeter, das bereits seit mehr als 150 Jahren im Familienbesitz ist. Das Steckenpferd der Brüder ist schon immer der Sauvignon Blanc, den sie auf dreierlei Art ausbauen: klassisch im Stahltank, spontanvergoren im Holzfaß oder auch süß. Auch in Deutschland kann ein guter Sauvignon Blanc gelingen, die Brüder Zeter wurden dafür bereits ausgezeichnet.

Die Weine von Oliver Zeter sind aktuell in unterschiedliche Linien eingeteilt. Da ist zum einen die Einstiegslinie "Kleine Bären" in weiß, rosé und rot. Eine weitere ist die Rebsortenlinie "Weinbären" mit Weißburgunder, Grauburgunder, Riesling, Muskateller, Sauvignon Blanc und Spätburgunder. "Die großen Bären" sind Weine, die spontan vergoren und im Holz ausgebaut wurden, darunter auch ein Viognier und der "Z" – ein Rotwein aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Syrah. Abgerundet wird das Angebot zur Zeit durch drei Süßweine, einen Grappa und einen Mirabellenbrand.

Übrigens, der trinkseelige Bär, der die Etiketten ziert, stammt aus der Feder eines bekannten Pfälzer Malers. 

Bilder: Oliver Zeter