Established since 1982

Hamburg, Reisetasche, Ackermann

Mit der Reisetasche Hamburg macht schon das Packen Freude. Steckfächer und ein großes Reißverschlussfach im Innenbereich bieten Platz, die helle Lederfütterung im Inneren sieht gut aus und hilft auch dunklere Gegenstände wiederzufinden. Für Komfort beim Tragen sorgen ein breiter Lederschulterriemen und das optionale Schulterpolster ebenso wie die stabilen Tragegriffe. In verschiedenen Ausführungen (Leder, Farbe, Größe) erhältlich.

Gute Reise.

1982 gegründet von Beate Sedlacek und Karl-Henning Hohmann, entstehen in der Manufaktur in der Hansestadt Lüneburg bis heute Ledertaschen und Accessoires unter der Marke Ackermann. Richtlinie: Klares, langlebiges Design in Verbindung mit natürlichen, nachhaltigen Materialien und handwerklicher Umsetzung.

Übrigens, Leder ist nicht gleich Leder. Ob Allergien durch Chromatrückstände, illegale Tiertransporte oder Umwelt- und Sozialprobleme. Importleder steht immer wieder in der Kritik. Ackermann geht seit seiner Gründung 1982 andere Wege, arbeitet eng mit seinen Lieferanten zusammen und bezieht das Leder zu 75 % aus deutschen und zu 25 % aus italienischen Gerbereien. Die Standards dieser Gerber gewährleisten gute Arbeitsbedingungen und einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Tieren und der Umwelt. Die Produktion erfolgt nach Unternehmensangaben zu 85 % in Deutschland - klasse.

Bilder: Ackermann Leder