Mood Image
Lunor Brillen | Handmade in Germany

Established since 1991

Lunor, Brillen

Die Brille ist das einzige Schmuckstück, das permanent sichtbar ist. Zusätzlich beschützt sie einen unserer wichtigsten Sinne. Investieren Sie also gerne bei der Auswahl Ihres neuen Schmuckstückes mindestens soviel Aufwand wie die Manufaktur Lunor in die Fertigung ihrer Brillenkollektionen steckt. Eine echte Lunor entsteht nach über 200 Arbeitsschritten durch Fräsen, Schleifen, Biegen, Verglasen und Polieren aus einem Stück Acetat und ist ein zeitloser Begleiter, der durch Qualität, hohen Tragekomfort und Understatement überzeugt.

Während die Brillen mit Titanelementen aufgrund der dortigen Materialexpertise in Japan gefertigt werden, ist die Produktion aller anderen Modelle komplett in deutscher Hand. So werden die Acetatgestelle in Zirndorf bei Fürth angefertigt, die Metallgestelle kommen aus den Manufakturwerken in Pforzheim und Passau. Die typischen Lunor-Scharniere sind dabei zugleich Erkennungszeichen und Qualitätsmerkmal der robusten Acetatfassungen. 

Lunor ist in knapp 40 Ländern erhältlich, whin rund 50% der Fertigung verkauft wird.

Übrigens: Weltweite Bekanntheit erlangte die Marke 2011 durch die erhöhte Medien-Aufmerksamkeit um den verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs. Dessen randlose Brille, die er 14 Jahre lang ausnahmslos trug, stammte aus dem Hause Lunor und wurde vom Nischenmodell zum Kultobjekt.

Bilder: Lunor AG