Established since 1996

Earbags, Ohrenwärmer

Vom Schweden Tom Natvig im Jahr 1996 zur Seriereife gebracht, halten die Earbags heute die Ohren von Männern und Frauen im privaten Leben, im Sport und im beruflichenn Alltag warm. Die Idee dazu kam ihm 1994 während der Olympischen Winterspiele im norwegischen Lillehammer. Die kleinen sehr leichten Earbags aus Polyester-Fleece kommen ohne Bügel aus und werden einfach am Ohr festgeclipt. Sie stehen in verschiedenen Farben und Materialien zur Verfügung, halten die Ohren warm und verschonen als Alternative zu Mütze und Stirnband auch Ihre Frisur.

Durch den Klappmechanismus schmiegen sich die Earbags passgenau und winddicht um die Ohrmuschel und sind für Brillen- und Hörgerätträger eine langersehnte Alternative zur Mütze. 

Bilder: Earbags

11.2017