Mood Image

Established since 2019

Keine Kompromisse, Lee Child, Blanvalet

Der 20te Band der erfolgreichen Jack Reacher Reihe, die mit Lee Childs Debütroman Größenwahn im Jahr 1997 startete, hat alle Bestandteile der vorherigen Bände: Der ehemalige Militärpolizist Reacher lässt sich durch die USA treiben, bleibt in einer Kleinstadt hängen, kommt einem Verbrechen auf die Spur, trifft eine attraktive Frau, löst das Geheimnis, tötet alle Verbrecher. Das ist bei Jack Reacher Büchern kein Spoiler sondern eine Garantie für den Leser.

Keine Kompromisse macht da keine Ausnahme: Reacher steigt in der Kleinstadt Mother's Rest irgendwo im Mittleren Westen aus dem Zug, trifft auf die attraktive EX-FBI Agentin Michelle Chang die ihren Partner sucht und unterstützt sie. Schnell erkennen die beiden, dass in Mother's Rest nicht nur die Schweinezucht zum Himmel stinkt, als sie auf einem Zettel einen Hinweis auf 200 Tote und eine Telefonnummer finden. Wie sich der ganze Fall aber entwickelt wird erst erfreulich spät klar und ein furioses Finale bahnt sich an. Auch dieser Roman der Reihe folgt dem bewährten Auge um Auge Erfolgsrezept: Unrecht wird mit Unrecht vergolten, Selbstjustiz erspart Verhandlungen vor Gericht. Und so ist auch Band 20 für jeden Fan der Jack-Reacher Reihe ein Muss.

Jack Reacher Bd. 20 | Hardcover 448 Seiten | ISBN: 978-3-7645-0637-7

Lee Child wurde in den englischen Midlands geboren, 1995 kehrte er England den Rücken, zog in die USA und landete bereits mit seinem ersten Jack-Reacher-Thriller einen internationalen Bestseller. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Anthony Award, dem renommiertesten Preis für Spannungsliteratur.

Bilder: Privat

11.2019