Mood Image
Band 3 aus der Reihe mit Huldar und Freyja

Established since 2019

R.I.P., Yrsa Sigurdardóttir, btb

Die isländische Kommissar Huldar Reihe umfasst bereits 6 Bände wobei noch nicht alle übersetzt sind.

DNA (2016): Ein unbekannter Mörder verwendet Elektrogeräte aus dem Haushalt, um eine Frau umzubringen. Gleichzeitig empfängt ein junger Funkamateur seltsame Zahlencodes. Kommissar Huldar der sich erstmals in einem so wichtigen Fall beweisen muss, leitet die Ermittlungen und arbeitet mit Erla und Rikharður sowie der externen Kinderpsychologin Freyja unter großem Zeitdruck zusammen an der Auflösung des Mordes, als ein zweiter geschieht. Und die Serie scheint nicht abzureissen ...

SOG (2017): Zwölf Jahre nach dem Tod und der Vergewaltigung eines Mädchens wird eine Zeitkapsel in Reykjavik gehoben. Darin enthalten: eine unheimliche Botschaft, die akribisch genau die Initialen von zukünftigen Mordopfern auflistet.

R.I.P (2019): Zwei Jugendliche werden in Island Opfer eines brutalen Serientäters, der seine Taten per Social Media teilt und damit Angst und Schrecken verbreitet. Dann wird ein weiterer Junge vermisst. Die Ermittler um Erla sind überzeugt dass die Jugendlichen etwas verbindet, aber wer würde ihren Tod wollen? Kommissar Huldar und sein Team mit u.a. Guðlaugur ermitteln. Auch Psychologin Freyja wird wieder in die Untersuchungen einbezogen, trotz anfänglichen Widerwillens. Gemeinsam müssen sie den gnadenlosen Mörder finden, bevor er wieder zuschlägt ...

Schon am 27. April 2020 erscheint mit dem Titel Abgrund der vierte Teil der Reihe der ins Deutsche übersetzt wurde. 

Hardcover mit Schutzumschlag | 448 Seiten | ISBN: 978-3-442-75665-0

Yrsa Sigurdardóttir, geboren 1963, ist eine vielfach ausgezeichnete Bestsellerautorin, deren Thriller in über 30 Ländern erscheinen. Sie zählt zu den besten Kriminalautorinnen der Welt und lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Reykjavík. R.I.P ist nach DNA und SOG der dritte Teil der Thriller-Serie um Kommissar Huldar und Kinderpsychologin Freyja. 

Bilder: Privat

01.2020