Mood Image
Felix Baumgartner | Zenith | Joerg Mitter | redbullcontentpool.com

Established since 1865

El Primero, Armbanduhr, Zenith

Georges Favre-Jacot lässt 1865 in Le Locle, einem Städtchen im Schweizer Kanton Neuenburg, große, helle Werkstätten errichten, um dort alle Fertigkeiten der Uhrmacherei unter ein und demselben Dach zusammenzuführen. Dies ist die Geburtsstunde von Zenith, der allerersten integrierten Uhrenmanufaktur, die sich bis heute am selben Ort befindet. So ist Georges Favre-Jacot in der Lage, alle Bauteile im eigenen Hause zu entwickeln, herzustellen und den gesamten Fertigungsprozess zu beherrschen: von den Uhrwerken über die emaillierten oder bemalten Zifferblätter bis hin zu den Gehäusen.

Innovation wird bei Zenith zur Tradition – die Manufaktur meldet im Laufe ihrer Geschichte mehr als 300 Patente an, hat mehr als 600 Uhrwerkvarianten verzeichnet und hält mit 2.333 Stück den absoluten Rekord beim Gewinn von Zeitnehmerpreisen. Das 1969 eingeführte Kaliber El Primero, das erste integrierte Automatik-Chronographenwerk mit einer herausragenden Frequenz von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde, die eine auf die Zehntelsekunde genaue Messung gewährleistet, setzt bis heute in diesem Bereich Standards und ist dabei nach wie vor das präziseste in Serie gefertigte Uhrwerk der Welt.

Von den ursprünglichen Entwürfen bis zur Präsentation der ersten El Primero Modelle vergingen sieben Jahre. Der El Primero (Esperanto für „der Erste“) trägt seinen Namen zu Recht und avancierte direkt beim Verlassen der Manufaktur zur Ikone. Neben dem präzisesten Uhrwerk der Welt konnte El Primero ein außergewöhnliches Uhrendesign vorweisen. Im Gegensatz zu den einfarbigen Codes, die die 1960er-Jahre bestimmten, setzte er mit seinen in drei verschiedenen Farben gehaltenen Zählern auf dem Zifferblatt neue Maßstäbe – ein Merkmal, das zum Markenzeichen von Zenith wurde. Die drei verschiedenen Farben für drei verschiedene Zeitmessungen – Hellgrau für die Sekunden, Tiefblau für die Minuten und Dunkelanthrazit für die Stunden.

Am 14. Oktober 2012 trägt Felix Baumgartner bei seinem Weltrekord Sprung aus 39 km Höhe die El Primero Stratos Flyback Striking 10th am Handgelenk und fliegt im freien Fall mit einer Höchstgeschwindigkeit von 1.342 km/h Richtung Erde.

El Primero Modelle erfordern bis zur Fertigstellung durchschnittlich neun Monate Arbeit und durchlaufen 2500 Herstellungsschritte. Es gibt eine große Bandbreite von Ausführungen, Vintage und aktuelle. Finden Sie Ihr Modell.

Zenith ist heute eine Marke innerhalb der LVMH Gruppe.

Produktbilder: Zenith.

Felix Baumgartner: Joerg Mitter für redbullcontentpool.com