Mood Image
Leica 1957

Established since 1849

Leica, Cameras

Es ist 1849: Der Optiker Carl Kellner gründet in Wetzlar ein Optisches Institut und befasst sich mit der Herstellung von Mikroskopen. 1914 konstruiert Oskar Barnack die Ur-Leica, die erste Kleinbildkamera der Welt, zunächst für den Eigenbedarf. 1989 erscheint die erste digitale Leica-Kompaktkamera, die Leica Digilux.

Leica: das ist Hightech made in Germany - und ein Stück Kultur des Sehens. Leica hat sich seit langem auf das Thema Wahrnehmung spezialisiert und innovative Instrumente entwickelt, die immer ein besonderes Seherlebnis ermöglichen: die berühmten Kameras und Objektive ebenso wie die Projektoren und die hochwertige Sportoptik-Palette mit ihren lichtstarken Ferngläsern, Spektiven und Laser-Entfernungsmessern.

Leica M-Kameras sind legendär: Das M steht für Messsucher und für eine unverwechselbare, individuelle Art der Fotografie, die dem Fotografen die Freiheit zur Gestaltung gibt - für Bilder, die Augenblicke in lebendige Geschichten verwandeln. Diskret und leise hält eine Leica M den entscheidenden Moment ohne Verzögerung fest. Sie ermöglicht eine Fotografie konzentriert auf das Wesentliche, mit kompromissloser Qualität und voller Systemkompatibilität zu den besten Objektiven der Welt.

Die Leica S wurde konsequent als rein digitales Kamerasystem entwickelt und auf die hohen Anforderungen professioneller Fotografen ausgerichtet. Sie ist die kleinste Mittelformatkamera und überzeugt durch ihr komfortables Handling, große Robustheit, exzellente Bildqualität und die perfekte Abstimmung aller Komponenten.

Die handlichen, eleganten Leica Kompaktkameras beeindrucken durch ihre optischen Leistungen, ihre einfache Bedienbarkeit und das klare Design. Moderne digitale Technik und die bewährten Konzepte aus der analogen Fotografie gehen eine gelungene Verbindung ein. U.a. die Modelle Leica C, Leica V-Lux, Leica X Vario.

Bilder: Leica Cameras

01.2018